Vario antik

Verlegehinweise

Mehrsteinsysteme werden ohne Kreuzfuge verlegt! Zur Vermeidung von Kreuzfugen und Auflockerung des Verlegebildes werden die am Rand liegenden Steine in jeder zweiten Reihe zwischen den aneinandergrenzenden Verlegeinheiten getauscht. (Verlegeeinheiten sind rot umrandet). Ebenso kann am Rand durch solch einen Austausch ein Schnitt vermieden werden. Der ausgetauschte Stein sollte dann in der nächsten Reihe sofort wiederverwendet werden.

Verlegemuster

Folgendes Verlegemuster kann außerdem mit diesem 5-Stein-System realisiert werden:
 

VM 30  Wilder Verband

Lieferung erfolgt bei Vario antik lose gekippt. Bitte bei der Verlegung darauf achten, dass sie keine in Fahrtrichtung durchgehenden Fugen haben und eine angemessene Mischung des Farbspiels entsteht. Eine Nachahmung/Orientierung an der Lieferformation ist nicht zwingend notwendig, kann aber gern mit entsprechender Verzahnung erstellt werden.

Um großflächige Farbabweichungen zu vermeiden, empfiehlt sich – insbesondere bei nuancierenden Farben – das wechselweise Verlegen aus mehreren Paketen.