Trecona®/Trecona® PERFEKT
Rinnensteinsysteme

Einbau und Verlegung

Bei dem Trecona®- bzw. Trecona® PERFEKT-Rinnensteinsystem können Probleme, wie sie aus der konventionellen Verlegung bekannt sind, nicht entstehen.

So sind die Rinnenelemente im Bereich der Unterseite eben. Alle Seitenflanken sind senkrecht. Für den Wasserlauf gibt es die Ausformung an der Oberfläche. Somit ergibt sich eine waagerechte Auflage auf dem Betonfundament und durch die lotrechten Seitenflanken eine parallele Fuge zum seitlich anschließenden Pflasterbelag. Pflastersteine bis 12 cm Stärke können im Anschluss an die 15 cm starken Rinnensystemelemente problemlos abgerüttelt werden, ohne dass diese mit der Unterseite die gegebenenfalls eingebrachte Betonstütze der Rinnensteine berühren und sich dann bei Belastung lösen.

Der geradlinige Abschluss eines Trecona®-Rinnenabschnittes erfolgt durch die exakt passenden Abschnitte A und B, die aus einem Normalstein geschnitten werden.

Das Trecona®-Rinnensteinsystem kann sowohl von Hand als auch mehrere Elemente zugleich mit einer Versetzklammer eingebaut werden.