Stoppol®

Innovativer Lamellenabscheider zur dezentralen Regenwasserreinigung

Durch die Anpassung des urbanen Wasserhaushaltes an die Klimaveränderungen findet derzeit in Deutschland ein Paradigmenwechsel statt. Wurde Niederschlagswasser in der Vergangenheit in der Regel oberflächig abgeleitet, so liegt heute der Schwerpunkt auf Verdunstung, Versickerung und Speicherung. Viele der derzeitigen Reinigungsverfahren können diesen neuen Anforderungen nicht gerecht werden. Gerade der Schadstoffrückhalt aus dem Straßenabfluss kann einen großen Beitrag zur Minimierung der Gewässerverschmutzung beitragen.

STOPPOL® ist ein innovatives Konzept zur Regenwasserreinigung, welches durch seine einfache Arbeitsweise überzeugt. Es basiert auf der langjährigen Erfahrung von Saint Dizier Environnement im Bereich der Wasser- und Umwelttechnologie.

Je mehr Zeit und Fläche Schmutzpartikel zum Absetzen haben, desto effektiver kann eine Regenwasserreinigung erfolgen – hier setzt der STOPPOL® an, eine kompakte 1 Meter-Schachtanlage aus Beton ohne vorgeschalteten Schlammfang mit handlichen Abmessungen (DN 1000).

Die Anlage funktioniert nach dem Prinzip der Abscheidung von Feststoffen im Gegenstromverfahren durch Schräglamellen im Dauerstau. Die stapelförmige Anordnung der sechs Lamellen ist unter Einbeziehung von Simulationsrechnungen strömungsoptimiert konstruiert.

Somit wird die Querschnittsfläche stark erhöht und die Fließgeschwindigkeit im Lamellenkörper gleichzeitig herabgesetzt. Die Feststoffe rutschen nach unten in den Schlammraum, der wiederum vor der Strömung geschützt ist; ein Aufwirbeln des Schlammes ist ausgeschlossen.

Die Anschlussnennweite für das Netz am STOPPOL® beträgt 300 mm. Für eine zu behandelnde Fläche von 1.000 m² wird nur ein einziger STOPPOL® benötigt.

Wahlweise kann der Schacht durch eine zusätzliche Filtereinheit für gelöste und kolloidale Schadstoffe ausgeweitet werden.

Einsatzmöglichkeiten findet der STOPPOL® als Standardschacht mit DN 1000 unter anderem an Brücken, Kreisverkehren, Kreuzungen, Gewerbeflächen und Parkplätzen.