Amphibien- und Kleintiertunnel

Das ökologische Bauen verlangt einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Natur. 

Viele Bauprojekte durchschneiden Biotope, landwirtschaftlich oder forstwirtschaftlich genutzte Flächen. Um die Auswirkungen auf die Fauna zu minimieren, sind für die hier beheimatete Tiere, Möglichkeiten zur Querung bebauter Trassen zu schaffen. Eine Möglichkeit ist die unterirdische Bauweise mit Rahmenelementen.

Für einen Amphibientunnel werden Rahmenelemente mit individuellen Abmessungen, je nach Erfordernissen mit ein- oder beidseitig angeordneten Banketten gefertigt. Der werksseitige Einbau von Störschwellen zur Verbesserung der Hydraulik ist ebenfalls möglich. Für den Ein- und Auslaufbereich finden zum System passend gefertigte Kopfstücke  mit geneigten oder geraden Stirnwänden ihre Verwendung.

Alle Segmente der Amphibiendurchlässe werden unter Berücksichtigung höchster Qualitätsstandards hergestellt. Unsere modularen Systeme lassen zu, dass jeder Durchlass individuell konfiguriert wird. Statische Anforderungen unterschiedliche Einbaubedingungen, Auftriebssicherheit, Kopfbalken, Trockenwetterrinnen und Schwellen sind nur einige der Systemkomponenten, die hier berücksichtigt werden. Die Systemkomponenten  werden „einbaufertig“ zur Baustelle transportiert. Werkseitig vormontierte Dichtungen und eine einfache Montagetechnologie garantieren kurze Bauzeiten.

Vorteile

  • hohe Einbausicherheit auch bei niedriger Überdeckung
  • geringe Aufwendungen für eventuell erforderliche Wasserhaltung durch kurze Bauzeiten
  • auftriebssicher und Lagestabil 
  • werkseitig eingebaute Dichtsysteme
  • werkseitig eingebaute Bankette
  • vollständig recycelbar