Vorteile

  • Dank der Falzmuffe ist ein einfacher und damit schneller Einbau der Rohre möglich
  • Hoch belastbar - z. B. unter Flugbetriebsflächen (Belastung bis BFZ 750), bei geringen Überdeckungen im Straßenbau, Grabenverrohrungen für das Befahren mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen
  • Für alle Einbaubedingungen nach DIN V 1201 und der DWA-A 139 und viele Lastfälle, die über die übliche Beanspruchung hinausgehen
  • In Betonqualitäten C40/50 bis zu C60/70 mit HS-Zement – je nach Anforderung – lieferbar
  • Integrierte, in der Muffe werkseitig fest einbetonierte Gleitringdichtung
  • Dichtung auch in der Qualität NBR 04 „Acrylnitril-Butadien-Kautschuk“ mit erhöhter Widerstandsfähigkeit gegen Leichtflüssigkeiten lieferbar
  • Hausanschlüsse wie gewohnt anschließbar
  • Rohre können auf Anfrage zur einfacheren und sichereren Verlegung mit Kugelkopfankern ausgestattet werden
  • Formstücke mit Muffe und Spitzende oder mit 2 Spitzenden lieferbar
  • Böschungsstücke als Einlauf- oder Auslaufteil mit der Neigung 1 : 1 bis 1 : 2 lieferbar
  • Rohrverbindung (Muffe/Spitze) ist DIN und FBS-QR kompatibel
  • Rohre können an Schächte und Bauwerke nach DIN EN 1917 und DIN V 4034 angeschlossen werden
  • Rohre und Formstücke entsprechenden Anforderungen der DIN EN 1916, DIN V 1201 sowie der FBS-Qualitätsrichtlinie bzw. gehen über die dort gestellten Anforderungen noch hinaus
  • Auftriebssicher durch hohes Eigengewicht und formstabil