Fertigteilbauwerke

Wenn sich auch viele Aufgaben bereits mit Kompaktschachtunterteilen nach DIN EN 1917 - DIN V 4034-1 lösen lassen, reichen sie bei größeren Anschlussnennweiten, verschiedenen Zu- und Abläufen und besonderen technischen Anforderungen nicht mehr aus. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Stahlbeton-Schachtbauwerken, die von uns in enger Zusammenarbeit mit dem Anwender, je nach Abmessung, Belastung und Bauaufgabe individuell geplant, konstruiert und gefertigt werden. 

Grundlage der Planung sind die aktuellen Europäischen Normen und die Qualitätsrichtlinie 2-2 der FBS für die Herstellung von Ferigteilbauwerken in Tafel- oder Kompaktbauweise. Mit dem Tragen des FBS – Siegels werden auch im Bereich der Fertigteilbauwerke die erhöhten Qualitätsanspüche der FBS nachgewiesen. Die Berechnung erfolgt gemäß den kundenseitigen Vorgaben zur Belastung und Einbaubedingungen intern unter Zuhilfenahme moderner Rechenmethoden. Unsere Fachplaner berücksichtigen dabei Besonderheiten und technische Möglichkeiten, welche so an der Baustelle nicht möglich wären. So entstehen sehr effektive, kundenspezifische Entwässerungsbauwerke in Fertigteil-Qualität,  die Ortbetonlösungen in wirtschaftlicher und qualitativer Hinsicht praktisch immer überlegen sind. Die Berechnungen, Statiken und Planunterlagen können unseren Kunden kurzfristig in geprüfter Form zur Verfügung gestellt werden.

Die witterungsunabhängige werksseitige Fertigung unter optimalen Produktionsbedingungen stellt im Hinblick auf projektbezogene komplexe Ingenieurbauwerke eine gleichmäßige Qualität des gesamten Kanalsystems sicher. Unbefriedigende Kompromisse in der bauseitigen Erstellung werden vermieden, die dichte Anbindung des Bauwerks an das Kanalsystem kann durch montagefreundliche, integrierte Anschlüsse sichergestellt werden. 

Zum Standard gehört die komplette Ausstattung der Fertigteilbauwerke mit Auftritten, Gerinnen, innenliegenden Abstürzen sowie Tauch- und Überlaufschwellen. Auch der werkseitige Einbau von Schiebern, Drosselelementen, Erdungsfestpunkten und Bändern stellt kein Problem dar. Kosten-, Termin- und Qualitätsrisiken werden für den Auftraggeber und Kanalbetreiber durch die schnelle, termingerechte und planbare Lieferung anschlussfertiger Schachtbauwerke ausgeschlossen. Dadurch ist der Einsatz von Fertigteilbauwerken immer eine wirtschaftlichere Lösung gegenüber der witterungsabhängigen Herstellung von Ortbetonbauwerken.