Spurwegplatten

Verwendung finden Spurwegplatten in erster Linie in schwierig zu erschließenden ländlichen Bereichen wie z.B. bei Landwirtschaftswegen. Der zunehmende Maschineneinsatz in der Landwirtschaft, auch mit hohen Achslasten, erfordert dauerhafte, wertbeständige, gut befahrbare Hof- und Wirtschaftswege, die möglichst wenig Kosten für den Unterhalt nach sich ziehen. Spurwegplatten halten diesen Belastungen stand. Die Oberfläche ist zudem gut befahrbar und daher auch für Radfahrer geeignet.

Spurwegplatten können als Fahr-/Spurweg oder als geschlossenes Pflaster eingebaut werden. Durch die spezielle Form greifen die einzelnen Platten ineinander und verschieben sich auch unter Belastung nicht. Auch Kurven können ohne besondere Formsteine gebildet werden.

Ein weiterer Vorteil: Die Spurwegplatte versiegelt nur einen kleinen Teil der Fläche und ist daher auch in sensiblen Naturschutz-Bereichen einsetzbar.

Zum Ausschreibungstext