S-Vollverbundstein

Die S-Form dieses langjährig bewährten Vollverbundsteins bietet exzellente technische Vorteile. Die Steinkanten im Belag verlaufen nicht parallel zu einer willkürlich gewählten Fahrtrichtung. Diese besondere Steinausformung bewirkt über die immer schräg verlaufenden Steinseiten eine allseitige Verbundwirkung im Belag. Auftretende Kräfte aus dem Fahrzeugverkehr - dies sind horizontale sowie vertikale Lastangriffe - verteilt der S-Vollverbundstein flächenhaft auf die Nachbarsteine.

Der S-Vollverbundstein ist ein einschichtig gefertigter Stein in scharfkantiger Ausführung. Diese reduziert die Geräuschentwicklung. Die maschinelle Verlegung ist möglich.

Für die Seiten steht ein im Verbund liegender Randstein, für die Randabschlüsse ein Abschlussstein zur Verfügung. Je nach Verkehrsbelastung und Verwendung sind Steindicken mit 8 cm bzw. 10 cm erhältlich.

Die Einsatzbereiche sind vielfältig, wie beispielsweise Industrieflächen, öffentliche Verkehrsflächen bis Belastungsklasse 1,8 (RStO) sowie Betriebsflächen und Befestigungen der Landwirtschaft.

Zum Ausschreibungstext