Trecona®-Rinnensteinsystem

Das Trecona®-Rinnenstein-System revolutioniert die Planung und den Bau von Entwässerungsrinnen. Vorgefertigte Rinnenteile in gut zu handhabenden Größen werden schnell, rationell und perfekt auf der Baustelle zu einer funktionssicheren Entwässerungsrinne zusammengefügt. Es gibt zwei Rinnenbreiten - 30,5 cm und 50 cm - angepasst an handelsübliche Straßenabläufe.

Für die Planung und Bauausführung stehen für jede Rinnenbreite Zubehörelemente zur Verfügung. Das Hauptelement ist der Rinnenstein für den Bau der eigentlichen Rinne. Dieser Rinnenstein ist ein Formteil in Rinnenbreite, optisch ausgeformt wie eine dreizeilige Pflastersteinrinne im Halbverband. Die optische Trennung erfolgt durch Scheinfugen. Dieses Rinnenelement ist im Bereich der Unterseite eben. Alle Seitenflanken sind senkrecht. Für den Wasserlauf gibt es die Ausformung an der Oberfläche. Die Rinnensteine können schnell und passgenau zusammengefügt werden. Für die nötige Fugenbildung sorgen Abstandhalter.

Aus optischen Gründen sind auf den Steinoberseiten, auch im Bereich der Scheinfugen, Fasen (Mikrofase) angeordnet. Alle Trecona®-Elemente haben eine Außenseitendicke von 15 cm.

Das Trecona® Rinnenstein-System kann sowohl von Hand als auch mit einer Verlegemaschine eingebaut werden.

Zum Ausschreibungstext