Betonplatten - Wissen kompakt

Unser Know how für Sie zusammengestellt

Was ist der Unterschied zwischen Terrassenplatten und Pflastersteinen?

Beide Produkte unterscheiden sich in ihrer Steindicke. Terrassenplatten sind in der Regel zwischen 4  cm und 5 cm dick und eignen sich für Terrassen, Hauszugänge und Wege. Sobald Flächen mit dem Pkw befahren werden sollen (z. B. Garagenzufahrt), werden Pflastersteine mit einer Stärke von mindestens 6 cm eingesetzt. 

 

Wie verlegt man Terrassenplatten?

Mit Betonplatten der BERDING BETON GmbH haben Sie eine gute Wahl getroffen. Die Befestigung von Flächen durch Pflastersteine aus Beton ist immer ein Teil der Flächengestaltung. Bei jeder Baumaßnahme sind sowohl die Aspekte der Technik, als auch die Aspekte der Gestaltung zu beachten, untereinander abzuwägen und miteinander zu einem gelungenen Ganzen zu verflechten. 

Grundsätzlich empfehlen wir, Pflasterflächen, auch im privaten Umfeld, durch Fachbetriebe (z. B. Landschaftsarchitekten und - ingenieure, Garten- und Landschaftsbaubetriebe) entwerfen und ausführen zu lassen. Diese planen und bauen unter Einbeziehung der örtlichen Gegebenheiten und bringen zusätzliche Ideen und Möglichkeiten mit ein. Durch die Ausführung der Arbeiten durch einen Fachmann werden teure und langwierige Fehler vermieden.

Sie benötigen weitere Informationen? Dann besuchen Sie doch einmal unsere Rubrik "Technik für Profis". Vom Untergrund, Unterbau oder Planum, Oberbau, Tragschicht oder Bettung: Hier finden Sie alle relevanten Informationen zur richtigen Flächenbefestigung. Hier haben wir für Sie auch alle relevanten Normen und Richtlinien übersichtlich und ausführlich zusammengetragen. Klicken Sie einfach hier...

Informationen rund um den Pflastereinbau im privaten Umfeld haben wir Ihnen außerdem noch in unserer Rubrik "Wissen und Qualität" zusammengestellt. Schauen Sie doch einfach rein...

 

Welche Terrassen sind pflegeleicht?

Mit unseren Betonplatten wird Ihre Terrasse zu einem echten Urlaubsparadies. Um dieses zu erhalten, hat BERDING BETON das Oberflächenschutzprogramm CleanContol entwickelt, dass neue Maßstäbe setzt. Das Programm unterscheidet die Varianten carelevel 3®, carelevel 4® und carelevel 5®.

carelevel 3®:
CleanControl mit dem carelevel 3® unterstützt die hochwertigen Eigenschaften des Betonsteins. Durch eine Imprägnierung bildet sich auf der Steinoberfläche eine hydrophobe Antihaftwirkung. Somit können Verschmutzungen leichter entfernt werden. Die Produkte sind UV-stabil, temperaturbeständig und atmungsaktiv. Zusätzlich bleibt das ursprüngliche Aussehen der Oberflächen bestehen und unterstreicht den natürlichen Charakter der verlegten Flächen. CleanControl mit dem carelevel 3® kann auf die meisten Produkte aufgebracht werden.

carelevel4®:
CleanControl mit dem carelevel 4® beschreibt eine hochwertige Versiegelung der Betonoberfläche. Die lösemittelfreie und umweltfreundliche Versiegelung wird werkseitig mehrfach aufgetragen. Durch das Herabsetzen der Oberflächenspannung wird das Eindringen von Verschmutzungen stark reduziert. Carelevel 4® geschützte Produkte sind atmungsaktiv, UV- und temperaturbeständig. Die Versiegelung gibt der Plattenoberfläche eine verstärkte Farbintensität mit seidenmatter Optik.

carelevel 5®:
CleanControl mit dem carelevel 5® stellt den besten Oberflächenschutz dar. Pflaster und Platten werden in einem aufwendigen mehrstufigen Verfahren mit einer langlebigen Beschichtung versehen. Die Beschichtung verbindet sich durch UV-Aushärtung dauerhaft mit dem Beton. Aufgrund der geschlossenen Poren sind diese Produkte extrem reinigungsfreundlich. Flecken, wie z. B. Cola, Rotwein, Kaffee, Senf, Blätter etc. dringen nicht in die Oberfläche ein – Moos- und Algenbewuchs werden gehemmt.Die transparente Oberfläche erhält einen feinen Glanz mit exzellenter Farbwirkung.

Welche Betonplatte gefällt Ihnen am Besten? Schauen Sie doch einmal in unser Produktprogramm!

Wie reinigt man Terrassenplatten?

Die Einflüsse von Witterung und Benutzung können Spuren hinterlassen. So können Fremdpartikel (z. B. nasses Laub, Blütenstaub, Blumentöpfe, Dünger, Obst, Fett aus dem Grill, etc.) punktuelle Verfärbungen hervorrufen, die sich unter natürlicher Bewitterung größtenteils wieder auflösen.

Wenn eine Reinigung erfolgen soll, so hilft bei leichten Verschmutzungen häufig schon eine Bürste mit Wasser bzw. etwas neutralem Seifenreiniger. Für Rost (z. B. bei Eisenstühlen), Rasendünger oder andere hartnäckige Verunreinigungen empfehlen wir spezielle Steinpflegemittel.

Die Patina, die sich im Laufe der Jahre auf der Oberfläche bildet, macht das Produkt edel. Unser Grundsatz lautet: Nicht die Natur kopieren, sondern mit Naturrohstoffen naturnahe, langlebige Betonsteine produzieren.

Tipp: Grundsätzlich sollte vor der Anwendung von chemischen Reinigungsmitteln die Verträglichkeit mit der Oberfläche immer an einer verdeckten Stelle geprüft werden. So werden ungewollte Überraschungen durch Verfärbungen oder andere Reaktionen zwischen Reiniger und Platte vermieden.

 

Was wiegen Terrassenplatten?

Das Gewicht unserer Betonplatten ist abhängig von der jeweiligen Länge, Breite und Dicke. Damit Sie besser planen können, haben wir Ihnen das genaue Gewicht jeder Terrassenplatte in kg/m2 angegeben. Sie finden die Angaben auf den Produktseiten unter dem Menüpunkt "Technische Daten".

Zu den Produkten: